GÜNTER VALDA

Fotograf Günter Valda - Selbstportrait

Günter Valda liebt dieses „Rock`n Roll Gefühl“ wenn Bilder gelingen und dadurch Geschichten zum Leben erweckt werden. Es ist die Freude am Draussen sein, die aus solchen Stories spricht (NORR Magazin).

Das südliche Niederösterreich wo ich 1975 geboren wurde war weitgehend einfach und wild. Im Bach vor unserem Haus tummelten sich Forellen.

Die Milch wurde mit Emailkannen vom Bauern geholt und den Telefonanschluss teilte man sich mit seinem Nachbarn.

Es gab aber auch einen Onkel in Amerika, den Bruder meiner Mutter. Von seinen Ansichtskarten, die er uns schrieb, tropften die ersten Eindrücke ins ländliche Idyll.

Er schickte Fotos von tollen Autos mit denen er in der Wüste vor riesigen Kakteen posierte. Bei mir zu Hause posierte niemand. Mit seinen Geschichten aus einer anderen Welt brachte er mein kindliches Weltbild ins wanken.

Meine Kamera ist seit Jugendzeit Wegbegleiter und Werkzeug. Werkzeug um mich auszudrücken, Geschichten zu erzählen und die Zeit anzuhalten.

Nach wie vor liebe ich die Einfachheit und die Wildnis.

Meine Arbeiten im analogen Großformat wurden in Österreich, Deutschland und der Schweiz ausgestellt und in verschiedenen Magazinen publiziert. Seit 2010 als freier Fotograf tätig, lebe und arbeite ich in Kirchschlag in der Buckligen Welt.

 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Profil (en)  LinkedIn, Profil (de)  XING, mein   privates FB, mein  Instagramund die Fanpage  Valda Photography

 
Grasdetail im südlichen Niederösterreich